Erster Aktionstag „Wir sind bunt“

Die Gesamtschule Hürth startet in die Präventionsarbeit für Vielfalt und Demokratie.

 „Wir sind bunt und das ist gut so!“ war das Motto für den 2. Dezember 2021, den ersten Aktionstag für Vielfalt und Demokratie der Gesamtschule Hürth. Alle Schüler*innen der Schule haben sich an diesem Tag mit verschiedenen Formen gruppenbezogener Menschen- und Demokratiefeindlichkeit auseinandergesetzt und Handlungsoptionen gegen Diskriminierung erarbeitet. Die Themen waren u.a. „Leben mit Behinderung, Sexismus/ Homophobie oder Antisemitismus“ und wurden teils durch die Klassenleitungen selbst und teils durch externe Trainer*innen vermittelt.

Mit diesem Tag startet die Präventionsarbeit für Vielfalt und Demokratie an unserer Schule, die derzeit durch eine eigens gegründete Schulentwicklungs- AG organisiert und geplant wird. Weitere Bausteine zur Präventionsarbeit (Klassenmodule, Literatur, Schulungen) sind in Planung.

Eine Schülerin der Oberstufe sagte in der Reflexionsrunde des Aktionstages, dass „es so wichtig“ sei, „sich mit dem Thema regelmäßig zu beschäftigen“ und auch die Schüler*innenvertretung schließt sich dieser Meinung an und organisiert nun eine Unterschriftenaktion „gegen Diskriminierung und für Vielfalt“, denn WIR SIND BUNT UND DAS IST GUT SO!

 

 

 

 

Fotos und Text: GRBE