Der Projektkurs in der Oberstufe „Kenne deinen Einfluss“ - Oberstufenschüler*innen der Gesamtschule Hürth on Tour mit Grundschulkindern

Nach fast fünf Monaten ist es uns möglich gewesen, einen Ausflug zu organisieren, an dem sich all unsere „Moglis“ untereinander kennen lernen konnten. Unsere Moglis sind Grundschulkinder, die wir im Rahmen des Projektkurses „Kenne deinen Einfluss“ als „Balus“ für ein Jahr begleiten.

Mit einem selbst entworfenem Elternbrief der „Baluschaft“ wurde der Ausflug zur Gymnicher Mühle am 21.06.2022 angekündigt. Dafür wurden unsere Moglis von den Grundschulen befreit, um diesen unvergesslichen Tag miterleben zu können.

Ein spannender Wasser- und Erlebnispark mit aufregenden Wasserspielen und garantiertem Matsch-Spaß wartete bereits auf uns. Die Balus kümmerten sich um Snacks, Knabbereien und Getränke. Neben Knabbereien wie Salzstangen und Kräcker gab es Brötchen, die wir frisch belegt hatten. Gemüse und Obst durfte natürlich auch nicht fehlen. Gurken, Paprika und Tomaten wurden liebevoll neben Erdbeeren, Äpfeln, Trauben und Bananen serviert.

Nach ca. 40 Minuten Fahrt und einer sehr spaßigen Anreise erreichten wir unser Ziel, die Gymnicher Mühle in Erftstadt. Die Fahrt dorthin war aufregend und lustig für unsere Moglis. Wir hörten Musik sangen, lachten und erzählten Geschichten. Dabei wurde sogar ein sogenannter Vlog gedreht. Für das Videomaterial waren die zwei Balus Hülya und Madlene zuständig.

Direkt bei Ankunft wurden wir herzlich empfangen. Von der Gymnicher Mühle selbst wurde uns ein mit Geschirr befüllter Picknick-Korb überreicht. Der war sehr lecker und sorgte bei jedem Mogli für Aufregung. Außerdem wurden wir an einen wunderschönen Platz mit Sonnenschirm geführt. Dieser Ort galt als Pausenort. „Bei dem ganzen Badespaß wird man eben schnell mal müde“, sagte ein Mogli glücklich während einer Pause.

Die Gymnicher Mühle ist wirklich ein unglaublich aufregender Ort zum Spielen. Neben zwei Flößen auf dem Wasser und eine ein Meter tiefe Steingrube mit einer Rutsche, die ebenfalls mir Wasser befüllt war, galt die Wasserburg als Highlight aller Moglis. Die sieben Spielstationen, die durch Wege und Hügel miteinander verbunden sind, machen das Element Wasser spürbar und erlebbar. Der Wassererlebnispark mit einer Gesamtfläche von etwa 13.000 m² ist natürlich riesig. Unsere Moglis orientierten sich lobenswert gut. Wenn sie von einer Station zur nächsten gehen wollten, gaben sie uns Bescheid, denn es galt eine 1:1 Betreuung. Jeder Balu übernahm Verantwortung für seinen eigenen Mogli.

Zum Schluss trafen wir uns alle gemeinsam noch einmal an unserem Picknick-Tisch. Dort reflektierten wir den Tag  und konnten mit voller Freude feststellen, dass uns der Ausflug wirklich viel Spaß bereitete und wir Balus dabei auch viel für die Zukunft mitnehmen können. Als Abschied gab es dann noch ein Gruppenfoto und eine Überraschungstüte, die wir den Moglis noch vorbereitet hatten.

Nach gut vier Stunden Aufenthalt machten wir uns dann auf den Rückweg. Ein wunderschöner und unvergesslicher Tag ging zu Ende.

 

Balus und Moglis im Naturparkzentrum Gymnicher Mühle

 

 

Balus und Moglis auf einem Wasserfloß

 

Fotos und Text: NGNH