Institut für Physik und ihre Didaktik

Nach langer Vorbereitung machten sich 32 Q1-Schüler*innen und 14 Achtklässler vom 15.03 bis zum 23.03.2024 auf den Weg nach Münster in Österreich. Die Q1-Schüler*innen bereiteten sich mehrere Monate im Rahmen ihres Projektkurses ,,Alpines Skifahren’‘, welcher von Herrn Wolf und Frau Müller geleitet wurde, vor. Der Projektkurs galt für die Q1-Schüler*innen als Ersatz für die Facharbeit. Nach der langen Nachtfahrt kamen die Schüler*innen morgens in der Jugendherberge Grünsbach an, welche sie mit einem Frühstück begrüßte.

Am nächsten Tag ging es für alle schon auf die Skipiste ins Zillertal nach Kaltenbach. Die Gruppen wurden in „Anfänger*innen“, „Mittelstufe“ und „Fortgeschrittene“ eingeteilt und schon ging es los. Wir fuhren morgens um 8:30 Uhr mit dem Bus zum Skigebiet, dann gab es um 13 Uhr Mittagessen und anschließend fuhren wir weiter. Abends gab es die Krönung für den "Angel" und den "Donkey of the Day", Abendprogramm und ganz viel Freizeit, in welcher die Achtklässer und Q1-Schüler*innen gemeinsam Gesellschaftsspiele spielten. Tagtäglich wurden die Skigruppen gemischt, sodass jeder seine Leistungen verbessern konnte. Am letzten Tag fuhren sogar einige Anfänger*innen die schwarze Piste herunter. Alle Schüler*innen und Lehrer*innen kamen unverletzt wieder.

Man könnte meinen, dass der Altersunterschied zwischen den zwei Stufen zu groß sei, doch dem war nicht so! Alle Schüler*innen respektierten sich, man lernte sogar voneinander. Auch die Großen von den Kleinen. Wenn Ihr Kind einen Ersatz für die Facharbeit in der Q1 sucht, ist das die perfekte Lösung.

Wir hoffen, dass wir diese Skifahrt zu einer Tradition an der Gesamtschule Hürth machen können.

Vielen Dank an Herrn Fechner, Frau Klose, Frau Müller, Frau Prümper und Herrn Wolf, dass Sie den Schüler*innen so viel beibringen konnten.

Text: Farhaneh
Bilder: MUAN