Arbeitslehre

Technik – Hauswirtschaft – Wirtschaft

Das Fach „Arbeitslehre“ besteht aus 3 unterschiedlichen Fachbereichen und wird an unserer Gesamtschule während der 5. Stufe dreigeteilt unterrichtet. Jeweils für 12 Wochen werden die Fächer Technik, Hauswirtschaft und Wirtschaft unterrichtet. Nach 12 Wochen wechseln dann die Schülerinnen und Schüler die Fachinhalte. So können sie sich innerhalb eines Jahres einen ungefähren Überblick über Art und Inhalt der verschiedenen Bereiche des Faches Arbeitslehre machen.

Für die Bereiche Technik und Hauswirtschaft stehen mit dem Werkraum und der Küche in dem nun von uns auch genutzten Gebäude der Dr.Kürten-Schule zwei geeignete Fachräume zur Verfügung. Die Inhalte des Fachs Wirtschaft werden in den Klassenräumen und in weiteren ausgesuchten Lernumgebungen unterrichtet.

 

Technik – erste Schritte

Wir freuen uns, in der DKS einen gemütlichen und aufgeräumten Technik- und Werkraum zur Verfügung gestellt zu bekommen. Hier werden wir in den nächsten Jahren den Umgang mit unterschiedlichen Werkzeugen und verschiedensten Materialien erlernen.

Nach einer kurzen Umschau und ersten Hinweisen, wie hier sicher und gefahrlos zu arbeiten ist, geht es auch schon los.

… wie geht das?

… wie geht das?



 

Ein Werkstück, ein Rundholz oder Vierkantstück ist schnell in den Schraubstock des Werktisches eingespannt.

 

 

 

 



Der Umgang mit einer Feinsäge ist die erste Herausforderung. Wir wollen eine dünne Scheibe ablängen. Hieraus soll unsere erste Arbeit, ein Namensschild, entstehen.

 

 

 

 

… konzentriertes Arbeiten ist gefordert!
… konzentriertes Arbeiten ist gefordert!
… ist das endlich glatt genug?
… ist das endlich glatt genug?


 

Die abgesägten Flächen riechen gut nach frischem Holz. Nun müssen sie noch glatt geschliffen und die Kanten verrundet werden.

 

 

 

 



 

Nachdem der Name darauf geschrieben und mit der Heissklebepistole abschließend die Befestigungsnadel auf der Rückseite angebracht wurde, kann man stolz seine erste Arbeit präsentieren.

 

 

… geschafft!
...geschafft!